DOL 16 Lichtsensor

 

 

Der DOL 16 ist ein Sensor zur Messung der Helligkeit. Er wurde für den Einsatz in Stallumgebungen entwickelt, doch er ist auch für zahlreiche industrielle Zwecke geeignet. Der DOL 16 Lichtsensor wird in der Regel für die Registrierung und Kontrolle des Lichtniveaus in Geflügelställen und Deckzentren in Schweineproduktion eingesetzt. In solchen Ställen sichert eine kontinuierliche Kontrolle des Lichtniveaus bessere Produktionsergebnisse und reduziert den Stromverbrauch.

 

 

Der Sensor hat zwei analoge Ausgänge, deren Ausgangssignale 0 bis 100 LUX bzw. 0 bis 1000 LUX repräsentieren. Für eine optimale und korrekte Helligkeitsmessung muss der Sensor frei an einer Stelle angebracht werden, die für die Helligkeit im Stall typisch ist.

 

 

Der Sensor wird in zwei Ausführungen geliefert – mit fest montiertem Kabel und mit M12 Stecker/Kabel. Wir empfehlen, in Ställen nur die Ausführung mit fest montiertem Kabel einzusetzen.

 

 

Das Design des Lichtsensors DOL 16 gleicht dem Design des Feuchte- und Temperatursensors DOL 114, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass er einen unverkennbar weißen Flansch am Ende des Kabels hat. DOL 16 wird ohne Schutzkappe geliefert, weil der Sensor während Reinigung und Desinfektion keinen besonderen Schutz benötigt.

 

 

Eine zweifarbige Leuchtdiode (LED) zeigt den Betriebszustand und Fehlerdiagnostik an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Object reference not set to an instance of an object.