DOL 53 Ammoniaksensor

 

Der Ammoniak-Level wirkt sich auf Ihre Umsätze aus

Eine erhöhte Konzentration von Ammoniak reduziert die Umsätze Ihrer Mastgeflügelproduktion. Die Forschung* zeigt, dass eine erhöhte Ammoniakkonzentration die Gewinne pro Mast in einem Stall mit 25.000 Masthähnchen um 2500 EUR oder mehr reduziert.

FAKTEN

  • NH3 ist ein Indikator für die Einstreuqualität
  • In gut geführten Masthähnchenställen sind Werte von 10 bis 15 ppm zu erzielen
  • Der Ammoniaksensor ist ein Management-Tool
  • NH3 is an indicator of the litter quality
  • 10 to 15 ppm is achievable in well-managed broiler houses
  • Your nose can't assess the level of NH3
  • An ammonia sensor is a management tool
Warum Ammoniak messen?

Der CO2-Wert ist ein guter Indikator für die Luftqualität im Stall. Der Ammoniak-Level (NH3) in der Luft ist außerdem ein Indikator für die Einstreuqualität. Die Einstreuqualität wirkt sich stark auf die Produktionsergebnisse aus. Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass eine enge Beziehung zwischen einer guten Einstreu, der gleichmäßigen Verteilung der Masthähnchen und guten Produktionsergebnissen besteht.

 

770x424-DOL-53.jpg

           

Ihre Nase reicht nicht aus!
Die Höchstwerte des Ammoniak-Levels in einem gut geführten Stall liegen bei zwischen 10 und 15 ppm. Die Auswirkung auf die Einstreu nimmt in den zweiten und dritten Wochen deutlich zu, während sich der Zuwachs der Masthähnchen beschleunigt.
Ohne Messgeräte ist es schwer zu beurteilen, ob der Ammoniak-Level 20 oder 40 ppm beträgt. Falls die Ammoniakkonzentration zu hoch ist, kann sich dies jedoch deutlich auf die Produktionsergebnisse auswirken. Eine erhöhte Ammoniakkonzentration kann zu einem höheren FVW, geringerem Zuwachs sowie einer Beeinträchtigung des Tierwohls führen.         

 

Management-Tools
Der DOL 53 Ammoniaksensor ist ein wertvolles Management-Tool. Der Sensor führt eine kontinuierliche Messung des Ammoniak-Levels durch. Durch die Messungen können Sie entsprechend reagieren, wenn der Ammoniak-Level zu Beginn der Mast ansteigt. Die Fehlerbehebung könnte in einer Anpassung der Lüftung oder des Heizsystems bestehen. Es ist auch möglich, frühzeitige Hinweise auf Probleme zu erhalten. Ein schnelles Eingreifen kommt dem Tierwohl wie auch der Produktivität der Masthähnchen zugute. Schließen Sie den DOL 53 an das DOL 61 Display an, um die Daten zu beobachten, oder an einen Regler der Klimasteuerung, zum Beispiel den DOL 539 Klima- und Produktionscomputer

 

Klicken Sie hier, um das Informationsblatt herunterzuladen

*Ammoniak in der Luft wirkt sich schädlich auf die Produktionsleistung bei der modernen, kommerziellen Haltung von Masthähnchen aus. D. M. Miles, S. L. Branton und B. D. Lott

 

 

 

 

 

 

 

Object reference not set to an instance of an object.